Herr Jertz sollte noch einmal einen Blick in seinen Terminkalender riskieren. Ich bleibe dabei, dass im letzten Halbjahr keine einzige Sitzung  des Tourismusausschusses stattgefunden hat. Die von ihm zitierte gemeinsame Sitzung mit dem Kulturausschuss fand am 5. Februar diesen Jahres statt.

Dass es im ersten Halbjahr 2018 nur eine Sitzung des Fachausschusses gegeben hat, lag daran, dass ich von Ende Januar bis zur Amtsübergabe an Herrn Jertz als Interimsbürgermeister gefordert war und mich nicht im normalen Maß um den Geschäftsbereich kümmern konnte.

Zwei bis drei Sitzungen eines Fachausschusses sind für Oppenheim normale Verhältnisse. Hinzu kommt, dass es noch diverse Arbeitskreissitzungen gegeben hat mit dem Ziel QR-Codes an Sehenswürdigkeiten zu errichten. Hieran hat der Stadtbürgermeister seit Amtsübernahme nicht weitergearbeitet. 

Unverschämt ist es von Herrn Jertz zu suggerieren, dass ich dafür gesorgt habe, dass Oppenheim Riesenschulden anhäufte. Es gab Stadtratsbeschlüsse zu Bauvorhaben etc., die mehrheitlich und auch einstimmig gefasst wurden. Außerdem sollte Herr Jertz wissen, dass ich niemals Erster, sondern Zweiter Beigeordneter war.

Helmut Krethe
Pin It